Wikia

MMDoku Wiki

Hauptseite

25Seiten in
diesem Wiki
Diskussion5

Home | Chronologie | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 1987-2008 | Rezeption | Wiederaufbereitung


MMDoku: Dokumentation zur Kritik an der
Dissertation von Margarita Mathiopoulos


Einleitung

Dieses Wiki sammelt Dokumente zur Bonner Dissertation von Margarita Mathiopoulos (*1956), „Amerika: Das Experiment des Fortschritts“, die 1986 vorgelegt und 1987 (bzw. in engl. Übers. 1989) in Buchform veröffentlicht wurde. Ziel ist es, zum Verständnis dieses durch seine lange Laufzeit ungewöhnlichen Plagiatsfalls beizutragen und dem Leser bei der Urteilsbildung zu helfen (für einen Überblick s.a. diese Chronologie bzw. Gliederung der Dissertation).

Im Zentrum stehen dabei Rezensionen der Dissertation sowie Medienberichte und Dokumente zu den 1989 öffentlich gewordenen Plagiatsvorwürfen. Die Zusammenstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, dürfte aber die Mehrzahl der zu dieser Arbeit veröffentlichten Besprechungen enthalten. Berücksichtigt wurden dabei auch gutachterliche Stellungnahmen bei der Bewerbung um Honorarprofessuren in Braunschweig 1995 und Potsdam 2002, die zwischen Juni und Dezember 2011 auf der Homepage von Prof. Dr. Margarita Mathiopoulos veröffentlicht waren. Dies gilt auch für weitere Dokumente sowohl des Schriftverkehrs zwischen ihren Anwälten (Kanzlei Raue LLP, Berlin) und der Universität Bonn 2011/12 als auch zur ersten Bonner Untersuchung von 1990/91, die auf der gleichen Homepage als unmittelbare Reaktion auf die am 18. April 2012 veröffentlichte Entscheidung der Universität Bonn, den Doktorgrad zu entziehen, publiziert wurden.

In geringerem Maße aufgeführt ist ferner auch Material, das nicht die Dissertation betrifft, für den Gesamtkontext aber von Bedeutung ist, insbesondere betreffend:

  • Berufung zur SPD-Vorstandssprecherin (1987): Hier spielten Plagiatsvorwürfe, anders als später vereinzelt berichtet, noch keine Rolle.
  • Plagiatsfall Ströker (1990/91): Dieser Fall, der selbst Gegenstand kontroverser Auseinandersetzungen war, wurde zeitlich parallel an der Philosophischen Fakultät Bonn untersucht.

Zentrale Aussagen und wichtige Passagen der Dokumente sind wörtlich wiedergegeben, gleichwohl wird die Lektüre der vollständigen Texte empfohlen. (Bei Dokumenten, die online abgerufen werden können, ist jeweils ein Link angegeben.)
Hauptsächlich für Personen wurden Links meist zu Wikipedia-Artikeln eingearbeitet, um Hintergrundinformationen bequem verfügbar zu machen. Sofern dies hilfreich oder notwendig schien, sind die Dokumentauszüge durch Anmerkungen ergänzt, die zusätzliche Informationen, Hinweise auf sachliche Fehler oder Querverweise enthalten.

Diese Dokumentation findet ihre Fortsetzung in den Pressespiegeln für 2011 und 2012 zur erneuten Prüfung der Plagiatsvorwürfe durch die Universität Bonn als Folge der kollaborativen Plagiatsdokumentation im VroniPlag Wiki; berücksichtigt wird dabei auch die Berichterstattung 2012, 2013, 2014, 2015 und 2016 zur juristischen Auseinandersetzung nach der Aberkennung des Doktorgrades.

Darüber hinaus sind in diesem Wiki auch Resultate von Vergleichen mit weiteren Veröffentlichungen von Margarita Mathiopoulos dokumentiert. Neben Mehrfachverwertungen eigener Texte ließen sich in drei Fällen (1988, 1995 und 1997) Inhalte aus der Dissertation, die bei VroniPlag als (Fremd-)Plagiate identifiziert wurden, als Übernahmen auch in diesen späteren Publikationen belegen.

Ebenfalls enthalten ist auch eine exemplarische Zusammenstellung von Belegen für die Rezeption sowohl der deutschen wie der englischen Buchfassung in anderen Texten.

 

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki